Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
OK

»Factoring bedeutet, dass wir endlich die Liquidität im Griff haben und dass wir unsere Zukunft so besser planen können«

Christian Poschmann, Geschäftsführer der Party Service Fröhlich GmbH in Düsseldorf
Crefo Factoring Kunde seit 2010 – Branche: Event-Catering

 

Wir haben die Antworten.

Worin liegen die besonderen Vorteile des Factorings für Mittelständler?
Der Forderungsbestand macht bis zu 80 Prozent der Bilanzsumme aus. Dieses Vermögen kann nicht zur Unternehmensfinanzierung genutzt werden und belastet gleichzeitig die Bilanzrelation des Eigenkapitals (Ratingnachteile bei Banken). Weitere Vorteile: Entlastungen bei Debitorenbuchhaltung, Debitorenmanagement und Mahnwesen sowie Einkaufsverbesserung durch Skontinutzung,

Worin liegen die besonderen Vorteile der Zusammenarbeit mit Ihnen?
Kurze Wege, individuelle Aufarbeitung von Unternehmenssituationen, Angebot aller kaufmännischen Dienstleistungen durch zertifizierte Kooperationspartner (Steuerberater, Unternehemnsberater u.a.)

Welche Kosten spare ich durch Factoring mit Ihnen? 
Zinskosten, Forderungsausfälle, Buchhaltung, Steuerberaterkosten, Personalkosten im Mahnwesen und Inkassokosten.

Wieviel Umsatz muss mein Unternehmen mindestens machen?
250.000 Euro brutto.

Sind Branchen vom Factoringgeschäft ausgeschlossen?
Grundsätzlich nein, Einschränkungen gibt es im Hauptbaugewerbe und Projektgeschäft bei besonderen Gewährleistungsrisiken. 

Kaufen Sie Forderungen aus Werkverträgen bzw. Projektgeschäft an?
Ja, das ist im Einzelfall darstellbar.

Kaufen Sie auch ausländische Forderungen an?
Ja, global. Außer, wenn ein überdurchschnittliches Länderrisiko besteht 
( Beispiel: Iran )

Was kostet das Factoring?
Das ist abhängig von Umsatz, Debitoren- und Rechnungsanzahl, Rechnungsgröße und der Qualität der kaufmännischen "Performance".

Wie reagieren die Kunden auf die Einführung des Factorings? 
Factoring ist mittlerweile eine etablierte Finanzierungsalternative und wird fast durchgehend selbstverständlich aufgenommen.

Wird der Forderungsausfall komplett abgesichert?
Ja, soweit wir ein Kreditlimit für den Debitor eingeräumt haben. Eine laufende Überprüfung der Debitorenbonität verhindert zudem falsche Akquisitionsbemühungen.

Meine Forderungen sind an meine Bank abgetreten, kann ich trotzdem Factoring machen?
Nein, da uns die Forderungen abgetreten werden. Aber wir unterstützen Sie gern im Gespräch mit Ihrer Bank, damit Ihre Bank die Forderungen frei gibt. Dies wird sie in der Regel tun, da sie auch daran interessiert ist, Ihre Liquidität zu sichern.

Wie schnell kann Crefo Factoring den Forderungsankauf einrichten?
In wenigen Tagen nach Einreichung aller notwendigen Unterlagen.  

Gibt es technische Voraussetzungen für eine Zusammenarbeit mit Ihnen?
Nein, Rechnungen können auch in Papierform übergeben werden.

Wie schnell bekomme ich mein Geld?
Innerhalb von 24 Stunden nach Rechnungseinreichung. 

Ändert sich in meinem Unternehmen viel im kaufmännischen Bereich?
Nein, alles bleibt beim Alten. Außer, dass es wesentliche Entlastungen im Debitorenmanagement gibt. 

Wie sehen diese Entlastungen im kaufmännischen Bereich aus?
Es gibt Einsparungen im Debitorenmanagement, da wir die Debitorenbuchhaltung, das Mahnwesen und das Inkasso der Forderungen übernehmen.

Habe ich einen festen Ansprechpartner für alle Belange der Zusammenarbeit?
Ja, jeder Kunde hat seinen persönlichen Ansprechpartner oder seine persönliche Ansprechpartnerin, der/ die sich umfassend um alle Belange kümmert.

Muss ich alle meine Forderungen über Crefo Factoring abwickeln?
In der Regel ja, aber im Einzelfall können sinnvolle Ausschlüsse vereinbart werden.    

Werden auch die Rechnungen meiner Privatkunden angekauft? 
Ja.    

Wie lange ist die Vertragslaufzeit?    
In der Regel beträgt die Mindestvertragslaufzeit zwei Jahre.