Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
OK

»Factoring bedeutet, dass wir endlich die Liquidität im Griff haben und dass wir unsere Zukunft so besser planen können«

Christian Poschmann, Geschäftsführer der Party Service Fröhlich GmbH in Düsseldorf
Crefo Factoring Kunde seit 2010 – Branche: Event-Catering

 

Und so funktioniert es.

Einfach (und überzeugend) ist die praktische Umsetzung von Factoring. 

Wir übernehmen Ihre Außenstände (Rechnungen), indem wir mit Ihnen einen Factoring-Vertrag abschließen.  Darin verpflichten Sie sich, Ihre Forderungen an uns zu verkaufen und uns zu übertragen. Im Gegenzug verpflichten wir uns, Ihnen Ihre Forderungen abzukaufen und zu begleichen.

Konkret sieht Factoring in Ihrem (und unserem) Arbeitsalltag so aus:

 1. Wir kaufen Ihre Forderungen. Das heißt: Sie schicken uns laufend die    
      Forderungen (Rechnungen) aus Lieferungen und Leistungen in Kopie –
      die Originale versenden weiterhin Sie.

 2. Wir zahlen Ihnen sofort nach Rechnungsstellung 80 bis 90 Prozent des
      Rechnungsbetrages aus – je nach den Gewährleistungsrisiken Ihrer 
      Branche.

3. Ihre Kunden begleichen Ihre Rechnung bei uns – dies wird auf der
     Rechnung vermerkt.

4. Nach Zahlungseingang - spätestens jedoch nach 150 Tagen 
     (Delkrederefrist) – überweisen wir Ihnen die restlichen 10 bis 20 Prozent 
     des noch nicht ausgezahlten Rechnungsbetrages.

5. Wir übernehmen das volle Risiko, falls Ihr Kunde nicht zahlt.

6. Sie werden in Ihrer Buchhaltung und im Debitorenmanagement    
     spürbar  entlastet und verfügen über die für Ihren Unternehmenserfolg
     nötige Liquidität.

7. Alle Vorgänge des Factorings können Sie online und taggenau 
     verfolgen, die notwendigen Unterlagen der Debitorenbuchhaltung für 
     Ihren Steuerberater jederzeit herunterladen.